RE: Urheberrecht Anime & Manga

#1 von KurumiAino , 07.10.2010 19:22

Derzeit ja das aktuellste Thema der Anime & Mangaszene. Manche haben es vielleicht schon mitbekommen, andere gar nicht und ich dachte es wäre ganz interessant mal hier über das Thema zu diskutieren und zu erläutern was man selber davon hält und wie man sich dem Problem gegenüber verhält.

Dazu habe ich mal einen Artikel aus dem Animexx Newsletter kopiert.

[quote=Animexx Newsletter] Anime Copyright Allianz gegründet

Erstmals haben sich Fans und Content-Anbieter zusammengetan, um Aufklärung über das Urheberrecht zu leisten und illegale Kopien aus dem Netz zu entfernen.

Die Fan-Communities Animexx e.V., fan-sub.de und Animefansubs.org, die Content-Anbieter Universum Film, Anime Virtual/Kazé, Animax TV, Anime House und Nipponart sowie das Fanmagazin Animania geben die Gründung der Anime Copyright Allianz bekannt.

In einer Koalition der Vernunft und Verantwortung wollen Fans und Content-Anbieter kooperieren, um die Respektierung des Urheberrechts in der deutschsprachigen Manga- und Animeszene zu fördern. Damit wollen die Partner der Allianz der achtlosen Verramschung von Animes im Internet Einhalt gebieten, die inzwischen ruinöse Folgen für die gesamte Szene hat.
Mangas und Animes haben unter Jugendlichen Hochkonjunktur. Die großen Conventions platzen aus allen Nähten und sind Monate vorher ausverkauft.
Dennoch kommen Jahr für Jahr weniger neue Titel auf den Markt, sowohl in Deutschland als auch in Japan. Und in den letzten drei Jahren haben sich vier wichtige Verlage gänzlich aus dem deutschen Anime-Markt zurückgezogen.
Das Anime-Geschäft lohnt sich für Contentanbieter immer weniger, weil immer weniger Fans bereit sind, für ihr Hobby Geld zu bezahlen. Schließlich bekommt man im Internet alles, was das Fanherz begehrt, umsonst. Diese Situation treibt letztlich die ganze Szene in den Abgrund.

Dieser fatalen Entwicklung will die Anime Copyright Allianz mit folgenden Maßnahmen entgegenwirken:
1. Sie will verständliche Aufklärung darüber anbieten, wie das komplizierte Urheberrecht für Animes im Internet funktioniert. Man kann von Menschen nur erwarten, dass sie das Urheberrecht respektieren, wenn sie wissen und verstehen, wie dieses Recht funktioniert.
2. Sie will verständlich machen, dass Animes nicht an Bäumen wachsen, sondern dass in diesen Filmen sehr viel kreative und fleißige Arbeit steckt – von Menschen und Unternehmen, die mit der Vergütung für diese Arbeit ihren Lebensunterhalt bestreiten wollen und müssen. Wenn sie das nicht mehr können, werden sie diesen Job nicht mehr machen können und wollen. Das ist inzwischen deutlich spürbar. "Die Fansubber beobachten die Anime-Szene in Japan sehr genau und registrieren mit Sorge, dass die Zahl der neuen Titel in den letzten Jahren deutlich zurückgegangen ist." (Jan Steffen, Fansubber und Mitglied des operativen Teams der Anime Copyright Allianz).
3. Sie will illegale Kopien deutsch-lizenzierter Animes maximal möglich aus dem Internet entfernen, egal wer sie eingestellt hat und egal wer sie bislang angeschaut hat.

Michael Wache, Geschäftsführer des Video-on-Demand-Portals Anime on Demand, betont: "Die Anime Copyright Allianz wird keine juristischen Schritte gegen Konsumenten von illegalen Kopien oder gegen Personen, die Animes illegal auf Videoportalen uploaden, unternehmen. Die bisherigen Erfahrungen der Medienbranche mit Aktionen gegen Urheberechtsverletzungen, haben uns zu der Einsicht gebracht, dass die Förderung von urheberrechtskonformem Verhalten nur Aussicht auf Erfolg haben kann, wenn alle Akteure – Fans, Medien und Contentanbieter - gemeinsam an einem Strang ziehen."
Dreh- und Angelpunkt der Initiative ist die Website
www.anime-copyright-allianz.de.

Auf der Connichi gab es über dieses heikle Thema auch eine offene Diskussionsrunde. Wer nicht dabei war, sich dafür aber interessiert, muss nicht traurig sein, denn es gibt ein Video dazu:
http://www.animexx.de/aidb/connichi2010-fanpanel-video.php[/quote]

Im Prinzip wäre ja auch HS ein verstoß gegen das Urheberrecht, wie Fanarts es übrigens auch sind. Jedoch wird hier kein Profit gemacht (im Gegenteil unsere Nyaasu zahlt sogar für den Server!) und deshalb wohl nie angeklagt werden.

Nun meine Stellung: Ich persönlich weiß schon von Anfang an, dass ich durch das Schauen im Internet oder Lesen im Internet nichts legales mache und das den Autoren u.a. schadet. Bei Manga geht es so, dass ich Manga, die ich sehr mag, selbst kaufe. Um aber überhaupt einen Manga zu mögen lese ich ihn im Internet an um festzustellen ob er mir gefällt oder doch zu oberflächlich ist. Genauso lese ich Manga, die in Deutschland nicht lizensiert sind online und habe dabei nicht wirklich ein schlechtes Gewissen. Außerdem, wenn ein Mangachapter besonders spannend endet, dann lese ich das fortsetztende Kapitel auch manchmal online, damit diese Spannung weggeht.
Animes schaue ich generell nur Online. Vorzugsweise Fansubs. Wie sich das mit der Rechtslage verhält weiß ich jedoch nicht.
Zusammenfassend kann ich also sagen, dass ich mir der Rechtslage durchaus bewusst bin, dagegen jedoch nichts tue und dabei nichtmal ein schlechtes Gewissen habe. Und ich fürchte das genau das bei vielen so ist.

So viel text nun ihr..vielleicht xD"


<3

 
KurumiAino
Beiträge: 4.808
Registriert am: 02.06.2009


RE: Urheberrecht Anime & Manga

#2 von Kira , 07.10.2010 21:57

Ja, genau genommen sind TCGs schon irgendwie ein Verstoß, weil wir Bilder verwenden, die uns nicht gehören. Aber ehrlich gesagt glaub ich kaum, dass deswegen jemand groß Wind machen wird (es sei denn es handelt sich um kostenpflichtige Bilder á la Photostock, aber das ist 'ne andere Baustelle, oder man macht Profit damit.)

So zum Thema selbst:
Ich bin da echt zweigeteilt, was dieses Thema angeht. Verfolgen tu ich das ganze auch schon eine Weile.
Was mich persönlich angeht, so versuch ich meine Lieblinge unter den Mangas (und Animes) zu kaufen, was natürlich finanziell ein Problem darstellt xD

Ganz offen gesagt les ich natürlich auch Mangas online. Damit hab ich aber kein Problem, im Gegenteil. High School Debut und Dengeki Daisy hätte ich so z.B. niemals entdeckt und mir auch niemals gekauft.
Bei Animes ist das natürlich schwieriger, weil diese wesentlich teurer sind. Und genau hier bin ich echt zwiegespalten.
Klar... die haben auch ihre Produktionskosten und stecken Arbeit rein, das steht echt außer Frage. Und natürlich geht es dem Animemarkt total beschissen, das werden wir in den nächsten Jahren ganz arg spüren. Aber muss ich mir deswegen eine Bleach DVD (mit einer scheiß Synchro), die 4 Folgen enthält für 32 Euro kaufen? Okay, mittlerweile 26 Euro, aber immer noch zu teuer. Gut, ich hab mir Box 1 aus GB geholt, die ist günstiger (aber leider noch nich angeschaut xD). Ich hab mir auch die bisherigen DBZ Boxen gegönnt, da find ich ~54 Euro für ne Box okay. Glaub das waren um die 2 Euro oder sowas pro Folge.
Was die unlizensieren Mangas angeht find ich es schade, dass man diese nich kaufen kann. 1/2 Prince würd ich ohne zu zögern kaufen xD Aber hier hat man ja praktisch keine Wahl als online zu lesen.

Na ja im Endeffekt will ich nur sagen, dass mich diese ganzen "oh scheiß youtube hat die folge runtergenommen"-leute nerven, weil die sich einen scheiß für die Situation der Firmen interessieren, aber die ersten sind, die heulen =P
Aber klar kann man sich es auf der anderen Seite nich leisten alle Mangas und Animes, die man mag zu kaufen. Sonst kommen bald nur noch Serien, über die man anderweitig Geld machen kann. (also sowas wie YuGiOh -> TCG Karten)
Es würde ja schon reichen, wenn die Leute sich erst mal ein wenig mehr Gedanken machen würden, was sie da eigentlich tun, wenn sie Animes "illegal" anschauen/laden. Man muss ja nicht alles kaufen ;P

...uff, is doch mehr geworden als ich eigentlich schreiben wollte xD

 
Kira
Beiträge: 2.023
Registriert am: 13.04.2010


RE: Urheberrecht Anime & Manga

#3 von KurumiAino , 07.10.2010 22:28

Ich finds gut,dass es soviel ist!

Ich habe mir inzwischen angewöhnt alte Mangaserien,die ich scho immer haben wollte 2nd hand zu kaufen! Viiiiel günstiger!
Nur bei Anime-Serien stock ich da noch. Tatsache ist,dass ich Animes nie so gut finde wie Manga und auch nie so hinterherhetze wie manch andere Fanatiker wie "OMG Serie XY und muss alle Fanmechandise kaufen!!!" sondern vielmehr "Ja die Serie ist nett...aber muss ich deshalb alle Wallpaper davon haben?"
Die einzigen Animes die ich wirklich liebe sind Yugioh und Itazura na kiss
das erste hab ich mir auf Video aufgenommen und das andere ist nicht deutschlizensiert..also bin ich da..rein rechtlich richtig xD

Falls doch sagt mir bescheid..ich lieeeebe diesen Anime!

[ Editiert von KurumiAino am 07.10.10 22:32 ]


<3

 
KurumiAino
Beiträge: 4.808
Registriert am: 02.06.2009


RE: Urheberrecht Anime & Manga

#4 von Nyaasu , 08.10.2010 08:54

Also ich hab die Erfahrung gemacht, dass besonders gegen die Leute vorgegangen wird, die Anime oder Manga zum Download anbieten, also Leute davon abhalten, diese Produkte zu kaufen (mich nicht, ich kaufe weiterhin ^^). Durch TCGs entsteht ja nicht wirklich jemandem ein Schaden.
Aber es ist auch mal vorgekommen (nicht bei HS) das deustche Zeichner (und nur deutsche) TCGs angeschriebe haben, dass sie nicht möchten, dass die Bilder benutzt werden. Dann wurde das Set gelöscht und die Sache hatte sich. Also alles ganz locker ohne Anwälte und so.
Die meisten Zeichner haben, denk ich, kein Problem damit, solange es nichts Kommerzielles ist. Im Gegenteil, viele erfreuen sich an Fanseiten oder Dojinshi, ist ja auch irgendwie Werbung. ^^

 
Nyaasu
Beiträge: 7.366
Registriert am: 24.08.2008


RE: Urheberrecht Anime & Manga

#5 von Kira , 08.10.2010 16:21

Jo, ich hab auch gelesen, dass die Firmen (sprich die Anime-/Mangahersteller) nicht grundsätzlich gegen FanSubs sind, ganz im Gegenteil. Das wahre Problem besteht darin, dass viele die Serien einfach von den DVDs rippen und verbreiten - oder schlimmer: verkaufen.

Wenn ich nur den Artikel dazu noch hätte, den ich damals gelesen hab xD'

z.B. Nipponart verkauft Animes sehr günstig. Hab mir "Scrapped Princess" dort gekauft und nicht bereut <: Aber das ist Ansichtssache, man muss ja nicht alles kaufen. Animes sind im Vergleich zu Mangas doch einfach teurer xD'

Und Fanmerchandise kauf ich mir grundsätzlich nicht, würde auch höchstens sowas wie ne Tasse oder nen Mauspad kaufen, kann man immer hin gebrauchen. So Otaku bin ich dann doch wieder nich. Ich geb mein Geld lieber für CDs aus =D

Ich hoffe nur, dass dieses gestartete Projekt was bringt, sonst werden wir bald gar keine oder nur noch sehr wenige Animes haben. Bei Mangas sieht's noch nicht sooo schlimm aus, da doch viele Papierform bevorzugen, aber selbst da geht's auch irgendwann zurück. Im übringen bin ich grundsätzlich gegen das illegale Downloaden, obs um Anime/Manga, Musik, Serien, Filme o.ä. geht. YouTube nimmt deswegen so viele tolle Lieder runter, die ich mir einfach nur gern mal wieder online angehört hätte )=

 
Kira
Beiträge: 2.023
Registriert am: 13.04.2010


RE: Urheberrecht Anime & Manga

#6 von Nyaasu , 09.10.2010 09:24

Ich warte immer, bis Anime reduziert werden ^^ Als "Hallo Kurt" rauskam, kostete jede Box mind. 40€ - jetzt hab ich sie nue für 17 gekauft ^^

Mangas kaufe ich gerne gebraucht. Hab damals alle Dragonballbände so gut wie neu für 300DM statt 420DM bekommen, das war n super Schnäppchen.

 
Nyaasu
Beiträge: 7.366
Registriert am: 24.08.2008


   


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor